Der Akt der Vereinigung

 Der Akt der Vereinigung

Paul King

Die Vereinigung der Königreiche Schottland und England wurde schon hundert Jahre lang vorgeschlagen, bevor sie 1707 tatsächlich stattfand.

Argwohn und Misstrauen zwischen den beiden Ländern hatten die Union während des gesamten 17. Jahrhunderts verhindert. Die Schotten befürchteten, einfach eine weitere Region Englands zu werden und verschluckt zu werden, wie es rund vierhundert Jahre zuvor mit Wales geschehen war. Für England war die Befürchtung ausschlaggebend, die Schotten könnten sich auf die Seite Frankreichs schlagen und die "Auld Alliance" wieder aufleben lassen. England stützte sich stark auf die schottischeEs wäre verhängnisvoll gewesen, wenn sie sich auf die Seite der Franzosen geschlagen hätten.

In den späten 1690er Jahren waren jedoch Tausende von einfachen Schotten versucht, ihr hart verdientes Geld in einen Plan zu investieren, der die beiden großen Ozeane der Welt durch die Einrichtung einer Landhandelsroute zwischen dem Pazifik und dem Atlantik miteinander verbinden sollte. Fast jeder Schotte, der 5 Pfund in der Tasche hatte, investierte in das Darien-Programm zur Gründung einer schottischen Kolonie in Panama.

Das schlecht geplante Unternehmen endete Anfang 1700 mit erheblichen Verlusten an Menschenleben und dem finanziellen Ruin des Königreichs Schottland.

Da viele einflussreiche Personen und ganze Familien durch die Katastrophe in den Bankrott getrieben wurden, scheinen einige finanzielle Anreize einige zaudernde schottische Abgeordnete von den potenziellen Vorteilen einer Union mit England überzeugt zu haben. In den Worten von Robert Burns wurden sie (die schottischen Abgeordneten) "für englisches Gold gekauft und verkauft".

Die "alte" Unionsflagge

Siehe auch: Scott in der Antarktis

In einem schwach besuchten schottischen Parlament stimmten die Abgeordneten der Union zu, und am 16. Januar 1707 wurde die Unionsakte unterzeichnet. Die Akte trat am 1. Mai 1707 in Kraft; das schottische und das englische Parlament vereinigten sich zum Parlament von Großbritannien mit Sitz im Palace of Westminster in London, dem Sitz des englischen Parlaments.

Schottland behielt seine Unabhängigkeit in Bezug auf sein Rechts- und Religionssystem, aber Münzprägung, Besteuerung, Souveränität, Handel, Parlament und Flagge wurden vereinheitlicht. Das rote St.-Georgs-Kreuz wurde mit dem blauen St.-Andreas-Kreuz kombiniert, was zur "alten" Unionsflagge führte, die im Volksmund als Union Jack bezeichnet wird, obwohl dies streng genommen nur dann zutrifft, wenn sie am Mast eines Kriegsschiffes weht.

Die Unionsflagge, die wir heute kennen, erschien erst 1801, nach einem weiteren Act of Union, als die "alte" Flagge mit dem roten Kreuz des heiligen Patrick von Irland kombiniert wurde. 1850 wurden etwa 40 % des gesamten Welthandels über und durch das Vereinigte Königreich abgewickelt, was es zur erfolgreichsten Wirtschaftsunion der Geschichte machte. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Glasgow von einer kleinen Marktstadt am FlussClyde zur "Zweiten Stadt des Britischen Empire".

Siehe auch: Berry Pomeroy Castle, Totnes, Devon

2007 wurde der 300. Jahrestag des Act of Union zwischen England und Schottland begangen. 2 Tage vor den schottischen Parlamentswahlen am 3. Mai 2007 wurde zu diesem Anlass eine 2-Pfund-Gedenkmünze ausgegeben.

Paul King

Paul King ist ein leidenschaftlicher Historiker und begeisterter Entdecker, der sein Leben der Entdeckung der fesselnden Geschichte und des reichen kulturellen Erbes Großbritanniens gewidmet hat. Geboren und aufgewachsen in der majestätischen Landschaft von Yorkshire, entwickelte Paul eine tiefe Wertschätzung für die Geschichten und Geheimnisse, die in den alten Landschaften und historischen Wahrzeichen des Landes verborgen sind. Mit einem Abschluss in Archäologie und Geschichte von der renommierten Universität Oxford hat Paul jahrelang in Archiven gestöbert, archäologische Stätten ausgegraben und abenteuerliche Reisen durch Großbritannien unternommen.Pauls Liebe zur Geschichte und zum Erbe ist in seinem lebendigen und fesselnden Schreibstil spürbar. Seine Fähigkeit, die Leser in die Vergangenheit zu versetzen und sie in das faszinierende Geflecht der britischen Vergangenheit eintauchen zu lassen, hat ihm einen angesehenen Ruf als angesehener Historiker und Geschichtenerzähler eingebracht. Mit seinem fesselnden Blog lädt Paul seine Leser ein, mit ihm auf eine virtuelle Erkundungstour durch die historischen Schätze Großbritanniens zu gehen und dabei gut recherchierte Einblicke, fesselnde Anekdoten und weniger bekannte Fakten zu teilen.Mit der festen Überzeugung, dass das Verständnis der Vergangenheit der Schlüssel zur Gestaltung unserer Zukunft ist, dient Pauls Blog als umfassender Leitfaden, der den Lesern eine breite Palette historischer Themen präsentiert: von den rätselhaften alten Steinkreisen von Avebury bis zu den prächtigen Burgen und Palästen, die einst beherbergten Könige und Königinnen. Ob Sie ein erfahrener sindFür Geschichtsliebhaber oder jemanden, der eine Einführung in das faszinierende Erbe Großbritanniens sucht, ist Pauls Blog eine Anlaufstelle.Als erfahrener Reisender beschränkt sich Pauls Blog nicht auf die verstaubten Bände der Vergangenheit. Mit einem ausgeprägten Gespür für Abenteuer begibt er sich häufig auf Erkundungen vor Ort und dokumentiert seine Erfahrungen und Entdeckungen durch atemberaubende Fotos und spannende Erzählungen. Vom rauen schottischen Hochland bis zu den malerischen Dörfern der Cotswolds nimmt Paul seine Leser mit auf seine Expeditionen, bringt verborgene Schätze zum Vorschein und teilt persönliche Begegnungen mit lokalen Traditionen und Bräuchen.Pauls Engagement für die Förderung und Bewahrung des britischen Erbes geht auch über seinen Blog hinaus. Er beteiligt sich aktiv an Naturschutzinitiativen, hilft bei der Restaurierung historischer Stätten und klärt die örtlichen Gemeinden über die Bedeutung der Bewahrung ihres kulturellen Erbes auf. Durch seine Arbeit ist Paul nicht nur bestrebt, zu erziehen und zu unterhalten, sondern auch eine größere Wertschätzung für das reiche Erbe des Erbes zu wecken, das überall um uns herum existiert.Begleiten Sie Paul auf seiner fesselnden Reise durch die Zeit, während er Sie dabei unterstützt, die Geheimnisse der britischen Vergangenheit zu lüften und die Geschichten zu entdecken, die eine Nation geprägt haben.