Die Schlacht von Naseby

 Die Schlacht von Naseby

Paul King

Die Schlacht von Naseby fand am nebligen Morgen des 14. Juni 1645 statt und gilt als eine der wichtigsten Schlachten des englischen Bürgerkriegs.

Nach fast dreijährigen Kämpfen trat die 14.000 Mann starke parlamentarische (Roundhead) New Model Army gegen die weniger als 9.000 Mann starke königliche (Cavalier) Armee von König Karl I. an, was die letzte wichtige Schlacht des Krieges sein sollte.

Als die beiden Truppen schließlich im Nebel aufeinander trafen, rückte das Zentrum der Royalisten als erstes auf die parlamentarische Infanterie vor; schon bald lieferten sich beide Seiten heftige Nahkämpfe.

Siehe auch: Die große Pferdemist-Krise von 1894

Bei einem Kavallerieangriff auf die westliche Flanke fegten Prince Ruperts royalistische Truppen die parlamentarischen Reiter beiseite und verjagten sie vom Schlachtfeld, um dann den Gepäckzug anzugreifen.

Siehe auch: Schloss Bolton, Yorkshire

In der Zwischenzeit gewannen die parlamentarischen Truppen auf dem Hauptkampffeld langsam die Oberhand, so dass es zu dem Zeitpunkt, als die Kavallerie von Prinz Rupert zurückkehrte, zu spät war, um die royalistische Infanterie zu retten.

Die Hauptstreitmacht der Royalisten war dezimiert worden; der König hatte seine besten Offiziere, erfahrene Truppen und Artillerie verloren. Nun mussten die parlamentarischen Armeen nur noch die letzten Reste des königlichen Widerstands auslöschen, was ihnen innerhalb eines Jahres gelang.

Klicken Sie hier für eine Karte des Schlachtfelds.

Wichtige Fakten:

Datum: 14. Juni 1645

Krieg: Englischer Bürgerkrieg

Standort: Naseby, Northamptonshire

Streitende Parteien: Royalisten und Parlamentarier

Die Sieger: Parlamentarier

Zahlen: Royalisten rund 9.000, Parlamentarier rund 14.000

Todesopfer: Royalisten rund 1000, Parlamentarier rund 150

Kommandanten: König Karl I. und Prinz Rupert vom Rhein (Royalisten), Sir Thomas Fairfax und Oliver Cromwell (Parlamentarier)

Standort:

Weitere Schlachten des Englischen Bürgerkriegs:

Schlacht von Edgehill 23. Oktober, 1642
Schlacht von Braddock Down 19. Januar 1643
Schlacht von Hopton Heath 19. März, 1643
Schlacht von Stratton 16. Mai, 1643
Schlacht von Chalgrove Field 18. Juni, 1643
Schlacht von Adwalton Moor 30. Juni, 1643
Schlacht von Lansdowne 5. Juli, 1643
Schlacht von Roundway Down 13. Juli, 1643
Schlacht von Winceby 11. Oktober 1643
Schlacht von Nantwich 25. Januar, 1644
Schlacht von Cheriton 29. März, 1644
Schlacht an der Brücke von Cropredy 29. Juni 1644
Schlacht von Marston Moor 2. Juli, 1644
Schlacht von Naseby 14. Juni, 1645
Schlacht von Langport 10. Juli 1645
Schlacht von Rowton Heath 24. September, 1645
Schlacht von Stow-on-the-Wold 21. März, 1646

Paul King

Paul King ist ein leidenschaftlicher Historiker und begeisterter Entdecker, der sein Leben der Entdeckung der fesselnden Geschichte und des reichen kulturellen Erbes Großbritanniens gewidmet hat. Geboren und aufgewachsen in der majestätischen Landschaft von Yorkshire, entwickelte Paul eine tiefe Wertschätzung für die Geschichten und Geheimnisse, die in den alten Landschaften und historischen Wahrzeichen des Landes verborgen sind. Mit einem Abschluss in Archäologie und Geschichte von der renommierten Universität Oxford hat Paul jahrelang in Archiven gestöbert, archäologische Stätten ausgegraben und abenteuerliche Reisen durch Großbritannien unternommen.Pauls Liebe zur Geschichte und zum Erbe ist in seinem lebendigen und fesselnden Schreibstil spürbar. Seine Fähigkeit, die Leser in die Vergangenheit zu versetzen und sie in das faszinierende Geflecht der britischen Vergangenheit eintauchen zu lassen, hat ihm einen angesehenen Ruf als angesehener Historiker und Geschichtenerzähler eingebracht. Mit seinem fesselnden Blog lädt Paul seine Leser ein, mit ihm auf eine virtuelle Erkundungstour durch die historischen Schätze Großbritanniens zu gehen und dabei gut recherchierte Einblicke, fesselnde Anekdoten und weniger bekannte Fakten zu teilen.Mit der festen Überzeugung, dass das Verständnis der Vergangenheit der Schlüssel zur Gestaltung unserer Zukunft ist, dient Pauls Blog als umfassender Leitfaden, der den Lesern eine breite Palette historischer Themen präsentiert: von den rätselhaften alten Steinkreisen von Avebury bis zu den prächtigen Burgen und Palästen, die einst beherbergten Könige und Königinnen. Ob Sie ein erfahrener sindFür Geschichtsliebhaber oder jemanden, der eine Einführung in das faszinierende Erbe Großbritanniens sucht, ist Pauls Blog eine Anlaufstelle.Als erfahrener Reisender beschränkt sich Pauls Blog nicht auf die verstaubten Bände der Vergangenheit. Mit einem ausgeprägten Gespür für Abenteuer begibt er sich häufig auf Erkundungen vor Ort und dokumentiert seine Erfahrungen und Entdeckungen durch atemberaubende Fotos und spannende Erzählungen. Vom rauen schottischen Hochland bis zu den malerischen Dörfern der Cotswolds nimmt Paul seine Leser mit auf seine Expeditionen, bringt verborgene Schätze zum Vorschein und teilt persönliche Begegnungen mit lokalen Traditionen und Bräuchen.Pauls Engagement für die Förderung und Bewahrung des britischen Erbes geht auch über seinen Blog hinaus. Er beteiligt sich aktiv an Naturschutzinitiativen, hilft bei der Restaurierung historischer Stätten und klärt die örtlichen Gemeinden über die Bedeutung der Bewahrung ihres kulturellen Erbes auf. Durch seine Arbeit ist Paul nicht nur bestrebt, zu erziehen und zu unterhalten, sondern auch eine größere Wertschätzung für das reiche Erbe des Erbes zu wecken, das überall um uns herum existiert.Begleiten Sie Paul auf seiner fesselnden Reise durch die Zeit, während er Sie dabei unterstützt, die Geheimnisse der britischen Vergangenheit zu lüften und die Geschichten zu entdecken, die eine Nation geprägt haben.