Tag des Heiligen Dwynwen

 Tag des Heiligen Dwynwen

Paul King

Der Tag des Heiligen Dwynwen wird in Wales am 25. Januar gefeiert. Aber wer war der Heilige Dwynwen?

Die heilige Dwynwen ist die walisische Schutzpatronin der Liebenden und damit das walisische Pendant zum Heiligen Valentin.

Dwynwen lebte im 5. Jahrhundert und war der Legende nach eine der hübschesten der 24 Töchter von Brychan Brycheiniog. Dwynwen verliebte sich in einen Prinzen namens Maelon Dafodrill, aber leider hatte ihr Vater bereits dafür gesorgt, dass sie einen anderen heiraten sollte.

Dwynwen war so verärgert darüber, dass sie Maelon nicht heiraten konnte, dass sie Gott anflehte, sie ihn vergessen zu lassen. Nachdem sie eingeschlafen war, wurde Dwynwen von einem Engel besucht, der mit einem süßen Trank erschien, der alle Erinnerungen an Maelon auslöschen und ihn in einen Eisblock verwandeln sollte.

Daraufhin gab Gott Dwynwen drei Wünsche mit auf den Weg: erstens, dass Maelon aufgetaut werden sollte, zweitens, dass Gott die Hoffnungen und Träume wahrer Liebhaber erfüllen sollte, und drittens, dass sie niemals heiraten sollte. Alle drei Wünsche wurden erfüllt, und als Zeichen ihres Dankes widmete sich Dwynwen für den Rest ihres Lebens dem Dienst an Gott.

Sie gründete ein Kloster in Llanddwyn an der Westküste von Anglesey, wo ein nach ihr benannter Brunnen nach ihrem Tod im Jahr 465 n. Chr. zu einem Wallfahrtsort wurde. Die Besucher des Brunnens glaubten, dass die heiligen Fische oder Aale, die in dem Brunnen lebten, vorhersagen konnten, ob ihre Beziehung glücklich sein würde und ob ihnen Liebe und Glück beschieden sein würden. Überreste von Dwynwens Kirche sind noch heute zu sehen.

Siehe auch: Perlende Könige und Königinnen

Die Beliebtheit des St. Dwynwen's Day hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen, und viele Menschen schicken sich heute gegenseitig Karten zum St. Dwynwen's Day. Es gibt viele Online-Shops, in denen man diese Karten kaufen kann.

Warum also bis zum Valentinstag warten, um seine romantischen Gefühle kundzutun, wenn man seinem Liebsten schon drei Wochen vorher "dwi'n dy garu di" (Ich liebe dich) wünschen kann?

Siehe auch: Das Tontine-Prinzip

Paul King

Paul King ist ein leidenschaftlicher Historiker und begeisterter Entdecker, der sein Leben der Entdeckung der fesselnden Geschichte und des reichen kulturellen Erbes Großbritanniens gewidmet hat. Geboren und aufgewachsen in der majestätischen Landschaft von Yorkshire, entwickelte Paul eine tiefe Wertschätzung für die Geschichten und Geheimnisse, die in den alten Landschaften und historischen Wahrzeichen des Landes verborgen sind. Mit einem Abschluss in Archäologie und Geschichte von der renommierten Universität Oxford hat Paul jahrelang in Archiven gestöbert, archäologische Stätten ausgegraben und abenteuerliche Reisen durch Großbritannien unternommen.Pauls Liebe zur Geschichte und zum Erbe ist in seinem lebendigen und fesselnden Schreibstil spürbar. Seine Fähigkeit, die Leser in die Vergangenheit zu versetzen und sie in das faszinierende Geflecht der britischen Vergangenheit eintauchen zu lassen, hat ihm einen angesehenen Ruf als angesehener Historiker und Geschichtenerzähler eingebracht. Mit seinem fesselnden Blog lädt Paul seine Leser ein, mit ihm auf eine virtuelle Erkundungstour durch die historischen Schätze Großbritanniens zu gehen und dabei gut recherchierte Einblicke, fesselnde Anekdoten und weniger bekannte Fakten zu teilen.Mit der festen Überzeugung, dass das Verständnis der Vergangenheit der Schlüssel zur Gestaltung unserer Zukunft ist, dient Pauls Blog als umfassender Leitfaden, der den Lesern eine breite Palette historischer Themen präsentiert: von den rätselhaften alten Steinkreisen von Avebury bis zu den prächtigen Burgen und Palästen, die einst beherbergten Könige und Königinnen. Ob Sie ein erfahrener sindFür Geschichtsliebhaber oder jemanden, der eine Einführung in das faszinierende Erbe Großbritanniens sucht, ist Pauls Blog eine Anlaufstelle.Als erfahrener Reisender beschränkt sich Pauls Blog nicht auf die verstaubten Bände der Vergangenheit. Mit einem ausgeprägten Gespür für Abenteuer begibt er sich häufig auf Erkundungen vor Ort und dokumentiert seine Erfahrungen und Entdeckungen durch atemberaubende Fotos und spannende Erzählungen. Vom rauen schottischen Hochland bis zu den malerischen Dörfern der Cotswolds nimmt Paul seine Leser mit auf seine Expeditionen, bringt verborgene Schätze zum Vorschein und teilt persönliche Begegnungen mit lokalen Traditionen und Bräuchen.Pauls Engagement für die Förderung und Bewahrung des britischen Erbes geht auch über seinen Blog hinaus. Er beteiligt sich aktiv an Naturschutzinitiativen, hilft bei der Restaurierung historischer Stätten und klärt die örtlichen Gemeinden über die Bedeutung der Bewahrung ihres kulturellen Erbes auf. Durch seine Arbeit ist Paul nicht nur bestrebt, zu erziehen und zu unterhalten, sondern auch eine größere Wertschätzung für das reiche Erbe des Erbes zu wecken, das überall um uns herum existiert.Begleiten Sie Paul auf seiner fesselnden Reise durch die Zeit, während er Sie dabei unterstützt, die Geheimnisse der britischen Vergangenheit zu lüften und die Geschichten zu entdecken, die eine Nation geprägt haben.