Berry Pomeroy Castle, Totnes, Devon

 Berry Pomeroy Castle, Totnes, Devon

Paul King
Adresse: Berry Pomeroy, Totnes, Devon, TQ9 6LJ

Telefon: 01803 866618

Siehe auch: Francis Bacon

Website: //www.english-heritage.org.uk/visit/places/berry-pomeroy-castle/

Im Besitz von: Englisches Kulturerbe

Die Öffnungszeiten 10.00 - 16.00 Uhr. Die Tage variieren im Laufe des Jahres, weitere Informationen finden Sie auf der Website von English Heritage. Letzter Einlass ist eine Stunde vor Schließung. Für Besucher, die nicht Mitglied von English Heritage sind, werden Eintrittsgebühren erhoben.

Öffentlicher Zugang Der Parkplatz befindet sich 50 m vom Eingang entfernt und ist für Besucher der Burg kostenlos. Nur der Park, die Geschäfte und das Erdgeschoss der Anlage sind für Behinderte zugänglich. Hunde an der Leine sind in der Burg, im Geschenkeladen und im Café willkommen.

Siehe auch: Die Geschichte der walisischen Nachnamen

Die Überreste eines elisabethanischen Herrenhauses innerhalb der Mauern eines früheren Tudor-Schlosses aus dem 15. Jahrhundert, das von der Familie Pomeroy erbaut wurde. Berry Pomeroy ist insofern ungewöhnlich, als das Herrenhaus zwar sehr alt ist und unter dem Namen "Berri" möglicherweise schon vor der normannischen Eroberung existierte, das Fundament des Schlosses jedoch nicht alt ist. Sir Ralph de Pomeroy wird im Domesday als Besitzer der feudalen Baronie Berry aufgeführtBuch, aber obwohl dies der Ort des Caput, des Oberhauptes der Baronie, war, gab es offenbar keine Burg, sondern nur ein unbefestigtes Herrenhaus in der Nähe.

Schloss Berry Pomeroy, 1822

Die Gründung der Burg stammt wahrscheinlich aus der Zeit der Rosenkriege oder der frühen Tudorzeit. Der Bau könnte zu Lebzeiten von Henry Pomeroy, dem Besitzer von Berry Pomeroy von 1461 bis 1487, oder von Sir Richard Pomeroy, seinem Erben, begonnen worden sein. Es scheint wahrscheinlich, dass der Anstoß zum Bau von der Gesetzlosigkeit in Devon in jenen unsicheren Zeiten während der Rosenkriege und ihrerAuch Überfälle durch die Franzosen wurden als Grund für die gewaltigen Verteidigungsanlagen genannt, zu denen eine Ringmauer, Schießscharten, Türme und ein trockener Graben gehören. Berry Pomeroy gilt als eine der letzten Burgen in Großbritannien, die diese sehr traditionellen Merkmale aufweisen.

1547 kaufte Edward Seymour, der Herzog von Somerset, Berry Pomeroy von der Familie Pomeroy. Nach seiner Hinrichtung plante sein Erbe einen Neubau innerhalb der Schlossmauern, wobei er einen Teil der inneren Struktur entfernte. Mit der Absicht, das spektakulärste Haus in Devon zu errichten, begann Seymour 1560 mit dem Bau seines neuen vierstöckigen Hauses. Ab 1600 wurde es von seinem Sohn vergrößert.wurde nie fertig gestellt und um 1700 aufgegeben und gilt als eines der am meisten von Spuk heimgesuchten Schlösser in Großbritannien.

Paul King

Paul King ist ein leidenschaftlicher Historiker und begeisterter Entdecker, der sein Leben der Entdeckung der fesselnden Geschichte und des reichen kulturellen Erbes Großbritanniens gewidmet hat. Geboren und aufgewachsen in der majestätischen Landschaft von Yorkshire, entwickelte Paul eine tiefe Wertschätzung für die Geschichten und Geheimnisse, die in den alten Landschaften und historischen Wahrzeichen des Landes verborgen sind. Mit einem Abschluss in Archäologie und Geschichte von der renommierten Universität Oxford hat Paul jahrelang in Archiven gestöbert, archäologische Stätten ausgegraben und abenteuerliche Reisen durch Großbritannien unternommen.Pauls Liebe zur Geschichte und zum Erbe ist in seinem lebendigen und fesselnden Schreibstil spürbar. Seine Fähigkeit, die Leser in die Vergangenheit zu versetzen und sie in das faszinierende Geflecht der britischen Vergangenheit eintauchen zu lassen, hat ihm einen angesehenen Ruf als angesehener Historiker und Geschichtenerzähler eingebracht. Mit seinem fesselnden Blog lädt Paul seine Leser ein, mit ihm auf eine virtuelle Erkundungstour durch die historischen Schätze Großbritanniens zu gehen und dabei gut recherchierte Einblicke, fesselnde Anekdoten und weniger bekannte Fakten zu teilen.Mit der festen Überzeugung, dass das Verständnis der Vergangenheit der Schlüssel zur Gestaltung unserer Zukunft ist, dient Pauls Blog als umfassender Leitfaden, der den Lesern eine breite Palette historischer Themen präsentiert: von den rätselhaften alten Steinkreisen von Avebury bis zu den prächtigen Burgen und Palästen, die einst beherbergten Könige und Königinnen. Ob Sie ein erfahrener sindFür Geschichtsliebhaber oder jemanden, der eine Einführung in das faszinierende Erbe Großbritanniens sucht, ist Pauls Blog eine Anlaufstelle.Als erfahrener Reisender beschränkt sich Pauls Blog nicht auf die verstaubten Bände der Vergangenheit. Mit einem ausgeprägten Gespür für Abenteuer begibt er sich häufig auf Erkundungen vor Ort und dokumentiert seine Erfahrungen und Entdeckungen durch atemberaubende Fotos und spannende Erzählungen. Vom rauen schottischen Hochland bis zu den malerischen Dörfern der Cotswolds nimmt Paul seine Leser mit auf seine Expeditionen, bringt verborgene Schätze zum Vorschein und teilt persönliche Begegnungen mit lokalen Traditionen und Bräuchen.Pauls Engagement für die Förderung und Bewahrung des britischen Erbes geht auch über seinen Blog hinaus. Er beteiligt sich aktiv an Naturschutzinitiativen, hilft bei der Restaurierung historischer Stätten und klärt die örtlichen Gemeinden über die Bedeutung der Bewahrung ihres kulturellen Erbes auf. Durch seine Arbeit ist Paul nicht nur bestrebt, zu erziehen und zu unterhalten, sondern auch eine größere Wertschätzung für das reiche Erbe des Erbes zu wecken, das überall um uns herum existiert.Begleiten Sie Paul auf seiner fesselnden Reise durch die Zeit, während er Sie dabei unterstützt, die Geheimnisse der britischen Vergangenheit zu lüften und die Geschichten zu entdecken, die eine Nation geprägt haben.