Der Sitz des Fährmanns

 Der Sitz des Fährmanns

Paul King

In der Nähe des Shakespeare's Globe Theatre gelegen, ist der Ferryman's Seat ehrlich gesagt ein eher unscheinbares Stück Feuerstein, das in die Seite eines griechischen Restaurants eingebaut wurde. Was ihm an Ästhetik fehlt, macht er jedoch durch Charme und Geschichte mehr als wett.

Siehe auch: Ausführung Dock

Niemand weiß, wie alt der Sitz ist, aber wir wissen, dass er als Ruheplatz für den Fährmann diente, der einst einen Wassertaxidienst zur Nordseite der Themse und zurück betrieb. Dies war einst ein blühendes Gewerbe, vor allem bis 1750, als die London Bridge die einzige andere Möglichkeit war, Passagiere und Waren über den Fluss zu befördern.

Siehe auch: Britische Sträflinge in Australien

Damals galt das Südufer der Themse als relativ gesetzloser Ort mit Bordellen (damals "Stews" genannt, weil sie gleichzeitig als Dampfbäder dienten), Bärenhetzen und - ja - Theatern. Tatsächlich liegt der Sitz in einer Straße namens "Bear Gardens", benannt nach dem Davies Amphitheatre, der letzten Bärenhetze in London.

Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, welche Plackerei diese Fährleute tagtäglich mit zig rüpelhaften Gästen zu tun hatten. Southwark war zu jener Zeit auch ein äußerst unangenehmer Ort, voller offener Abwasserkanäle und dem Gestank der nahe gelegenen Gerbereien. Zu allem Überfluss waren die Sitze der Fährleute nicht gerade bequem, sondern eher harte Sitzbänke aus Feuerstein, auf denen nicht einmal die dicksten Männer Platz fanden.Arschbacken!

Paul King

Paul King ist ein leidenschaftlicher Historiker und begeisterter Entdecker, der sein Leben der Entdeckung der fesselnden Geschichte und des reichen kulturellen Erbes Großbritanniens gewidmet hat. Geboren und aufgewachsen in der majestätischen Landschaft von Yorkshire, entwickelte Paul eine tiefe Wertschätzung für die Geschichten und Geheimnisse, die in den alten Landschaften und historischen Wahrzeichen des Landes verborgen sind. Mit einem Abschluss in Archäologie und Geschichte von der renommierten Universität Oxford hat Paul jahrelang in Archiven gestöbert, archäologische Stätten ausgegraben und abenteuerliche Reisen durch Großbritannien unternommen.Pauls Liebe zur Geschichte und zum Erbe ist in seinem lebendigen und fesselnden Schreibstil spürbar. Seine Fähigkeit, die Leser in die Vergangenheit zu versetzen und sie in das faszinierende Geflecht der britischen Vergangenheit eintauchen zu lassen, hat ihm einen angesehenen Ruf als angesehener Historiker und Geschichtenerzähler eingebracht. Mit seinem fesselnden Blog lädt Paul seine Leser ein, mit ihm auf eine virtuelle Erkundungstour durch die historischen Schätze Großbritanniens zu gehen und dabei gut recherchierte Einblicke, fesselnde Anekdoten und weniger bekannte Fakten zu teilen.Mit der festen Überzeugung, dass das Verständnis der Vergangenheit der Schlüssel zur Gestaltung unserer Zukunft ist, dient Pauls Blog als umfassender Leitfaden, der den Lesern eine breite Palette historischer Themen präsentiert: von den rätselhaften alten Steinkreisen von Avebury bis zu den prächtigen Burgen und Palästen, die einst beherbergten Könige und Königinnen. Ob Sie ein erfahrener sindFür Geschichtsliebhaber oder jemanden, der eine Einführung in das faszinierende Erbe Großbritanniens sucht, ist Pauls Blog eine Anlaufstelle.Als erfahrener Reisender beschränkt sich Pauls Blog nicht auf die verstaubten Bände der Vergangenheit. Mit einem ausgeprägten Gespür für Abenteuer begibt er sich häufig auf Erkundungen vor Ort und dokumentiert seine Erfahrungen und Entdeckungen durch atemberaubende Fotos und spannende Erzählungen. Vom rauen schottischen Hochland bis zu den malerischen Dörfern der Cotswolds nimmt Paul seine Leser mit auf seine Expeditionen, bringt verborgene Schätze zum Vorschein und teilt persönliche Begegnungen mit lokalen Traditionen und Bräuchen.Pauls Engagement für die Förderung und Bewahrung des britischen Erbes geht auch über seinen Blog hinaus. Er beteiligt sich aktiv an Naturschutzinitiativen, hilft bei der Restaurierung historischer Stätten und klärt die örtlichen Gemeinden über die Bedeutung der Bewahrung ihres kulturellen Erbes auf. Durch seine Arbeit ist Paul nicht nur bestrebt, zu erziehen und zu unterhalten, sondern auch eine größere Wertschätzung für das reiche Erbe des Erbes zu wecken, das überall um uns herum existiert.Begleiten Sie Paul auf seiner fesselnden Reise durch die Zeit, während er Sie dabei unterstützt, die Geheimnisse der britischen Vergangenheit zu lüften und die Geschichten zu entdecken, die eine Nation geprägt haben.